Kurzbiografie Carlo L. Weichert

Ich wurde nach dem Ende des 2. Weltkrieges im völlig zerstörten Nachkriegs-Berlin,  in eine trostlose Trümmerwelt hinein geboren. Als typisches Kind der Nachkriegszeit kam ich mit eineinhalb Jahren mit der Diagnose "völlig unterernährt und beidseitige offene Lungentuberkulose" für 2 Jahre in ein Sanatorium auf eine Isoliestation.

Immer wiederkehrende Krankheiten bestimmten meine Kindheit ... und später, über fast 4 Jahrzehnte, mein gesamtes Leben.

Ab dem 18. Lebensjahr, begannen zunehmende Schmerzen im Rücken und im gesamten Gelenksystem. Nach einer gut 20 jährigen Odyssee durch viele Arzt- und Facharztpraxen, auch Kliniken, fand endlich ein Arzt die Ursache, Diagnose: Schwerer chon. Rheumatismus = Morbus Bechterew

(Wenn Sie mehr zu meinem Leben und zu meinem Leben mit dieser besonderen Krankheit erfahren möchten, so klicken Sie bitte hier)

 

Als Folge meiner rheumatischen Erkrankung und meines desolaten Gesundheitszustandes, auch weil mir in all den Jahren die Schulmedizin - trotz allen Bemühens - nicht helfen konnte, machte ich mich selbst auf die Suche und  ich begann in München ein 6-semestriges Heilpraktikerstudium. 

Danach  folgte  Aus- und Weiterbildungen in Psychotherapie, Gesprächs- und Focusingtherapie sowie klinischer und spiritueller Hypnosetherapie…, in denen ich mich heute immer noch gern fortbilde.

Später begann ich mein Wissen und meine Lebenserfahrungen an Menschen, denen es ähnlich ergangen ist wie mir, weiterzugeben. 

Seit 2002 ist eine meiner Freizeitaktivitäten, das spirituelle Leben und Erleben als Pilger auf den verschiedenen Jakobswegen, zu dem auch Bücher von mir erschienen sind.

Darin schildere ich meine Erlebnisse und Erfahrungen als Pilger auf dem Weg nach Santiago.

 

  • Weg der Erkenntnis, Erlebnisse und Erfahrungen auf dem Jakobsweg

  • Wunder dauern etwas länger